Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Ostertrainingslager Bautzen 2019

Mit 8 angemeldeten 420ern und 12 ange­meldeten Optis aus 5 Vereinen hatte das Trainingslager Ostern 2019 durchaus Potential, als Trainings­lager mit Rekordbeteiligung in die ĂĽber 20 Jahre dauernde Traditions­geschichte einzu­gehen! 3 krankheits­bedingte Absagen reduzierten die Teil­nehmer­zahl zwar am Ende, aber trotzdem war die Veran­staltung ein Erfolg. 6 Tage lang segelten die Aktiven unter der Betreuung von 9 Trainern und Helfern auf dem Bautzener Stausee. Der stĂĽrmische Wind bereitete dabei in den ersten Tagen einige Probleme. FĂĽr die JĂĽngsten zwischen 7 und 10 war der stĂĽrmische Start in die neue Saison eine besondere Heraus­forderung. Das noch aprilkalte Wasser auch fĂĽr die 420er nicht unbedingt angenehme bei den nicht aus­blei­benden Kenterungen! Trotzdem wurden die Tage gut genutzt. In den ersten Tagen standen dabei die Manöver im Vorder­grund. Ab Wochen­mitte spielten dann auch segel­taktische Ăśbungen und der Trimm eine größere Rolle. Jeder Trainer brachte dabei seine besonderen Erfahrungen ein. Die erfahrenen Lang­zeit­trainer und die jungen, boots­klassen­erfahrenen Jungtrainer ergänzten sich hervorragend, ihnen standen 6 Sicherungs­boote zur VerfĂĽgung. Die beiden Damen in der KĂĽche verwöhnten die Kinder bei den Mahl­zeiten mit frischem und reich­haltigen, sehr leckerem Essen.

Die Zeit wurde gut genutzt, manchmal ging die Auswertung am Abend fast bis zur Nachtruhe. Spiel und SpaĂź kamen trotzdem nicht zu kurz und auch der vereins­ĂĽber­greifende Austausch der Segler und Trainer miteinander war sehr wirkungsvoll! Die täglichen Wertungs­regatten wurden am Ende zu einer Gesamt­wertung mit 2 Streichern zusammen­gefasst. Bei der Sieger­ehrung am Samstag wurden im Beisein der Eltern die Besten geehrt und fĂĽr jeden Teilnehmer eine Urkunde und Preis ĂĽbergeben! Eine kleine persönliche Motivation jedes Einzelnen beendete die Ausbildung. Das Abladen in den Heimat­vereinen ging dann zĂĽgig und problemlos voran.

FĂĽr das nächste Jahr wurde bereits die Unter­kunft beim See­sportclub Bautzen Oehna reserviert, so dass auch im nächsten Jahr - sofern Schnee und Eis er nicht verhindern - dem nächsten saison­vor­bereitenden Trainings­lager nichts im Wege steht!

Iris
Fotos: Steffen Böhme, Marcus Rasch)