Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Leistungssegeln

Im Menü unter „SVS / Formulare SVS“ findet ihr PDF-Dateien zum Download mit Infos zu Fördermöglichkeiten, deren Beantragung und Abrechnung im SVS.

Leistungstrainingslager 2012 auf dem Cospudener See bei Leipzig

Video: SVLSW Seglerverein.de



Aufgrund der relativ großen Entfernungen zwischen den Segelrevieren in Sachsen ist es nur verständlich, dass sich regionale Trainingsschwerpunkte entwickeln. Im Vogtland werden vor allem an der Talsperre Pöhl gemeinsame Trainingslager der Jugendbootsklassen beim SSG Reichenbach organisiert, mit zunehmender Beteiligung und daraus resultierend einer Jugend-Trainingsgruppe mit Entwicklungspotenzial. Internationale Erfolge einzelner Sportler der Region stehen für das seglerische Niveau der Region und wirken als Vorblid für den Seglernachwuchs.

In Westsachsen / Leipziger Raum ist neben dem traditionellen Seglerverein Leipzig Süd-West der Cospudener Yachtclub im Nachwuchstraining aktiv. Die Jugend-Trainingsgruppen treffen sich regelmäßig am Kulkwitzer See und am Cospudener See.
Auf der Elbe kann revierbedingt nur eingeschränkte Trainingstätigkeit stattfinden. Jedoch zählt gerade der SC Dresden-Wachwitz zu den aktiven Initiatoren von Nachwuchstraining und hat bereits einige talentierte junge Segler hervorgebracht.
Mehrere aktive Vereine betreiben Nachwuchstraining am Knappensee, am Stausee Quitzdorf, am Stausee Bautzen und sogar am brandenburgischen Schwielochsee. Der Bautzner Segelclub hat sich vor allem im Cadet- und Europe-Nachwuchstraining verdient gemacht. Am Schwielochsee beim SWS gibt es inzwischen eine sehr aktive OK-Nachwuchsgruppe.

Ganz neu und sehr aktiv im Regatta-und Nachwuchsgeschehen ist auch der 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland am Geierswalder See. Bereits 2005 wurde dort die „German-Cadet-Open“ ausgerichtet.
Die Förderung dieser regionalen Nachwuchsarbeit ist ein Ziel des SVS. Daneben soll den Talenten aus diesen Vereinen die Chance gegeben werden, sich für deutsche und internationale Vergleiche vorzubereiten.
Um hier effektivere Unterstützung zu ermöglichen, wurde im Herbst 2006 von den Landesseglerverbänden Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die „Talentfördergruppe Segeln Mitteldeutschland“ ins Leben gerufen. Erste Projekte, wie die erfolgreichen gemeinsamen Trainingslager im Herbst 2006 an der Talsperre Bleiloch (Thüringen) und an der Goitzsche (Sachsen-Anhalt) im Frühjahr 2007 stimmen sehr optimistisch. Das Feedback der jungen Segler, die diese Angebote gern annehmen und durch ihre Platzierungen und ihre Motivation das Konzept bestätigen, sind für die Initiatoren und Helfer die Bestätigung.
In naher Zukunft wollen die drei Landesfachverbände weitere Förderung im Nachwuchssport organisieren. So ist mittelfristig geplant, dass unsere Landeskader bei deutschen Meisterschaften und anderen hochrangigen Veranstaltungen intensiver durch eigene Trainer betreut werden.