Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Ostertrainingslager Bautzen 2018

Das Ostertrainingslager mit Teilnehmern aus drei ostsächsischen Vereinen ist nach 6 ereignis­reichen Tagen zu Ende. 26 junge Segler, darunter 13 Optisegler, trainierten in den Oster­ferien auf dem Stausee Bautzen! Sie wurden von 9 Trainern betreut und ausgebildet!
Vor allem die vielen sehr jungen Anfänger waren in diesem Jahr die besondere Heraus­forderung. Immerhin 8 Optis bildeten die JĂĽngsten­gruppe und hatten mit den schwierigen Wind­verhält­nissen zu kämpfen. Auch in der 420er-Klasse waren viele Anfänger, jedoch hatten sie alle bereits Erfahrungen im Opti gesammelt und konnten trotz mancher Kenterung jeden Tag gut trainieren! Während die jĂĽngsten Optis von Zeit zu Zeit mit Theorie, Spielen und Paddel­runden die Stark­wind­stunden ĂĽber­brĂĽckte, segelten die anderen Teilnehmer bei teilweise starkem Wind und Böen häufig und intensiv und lernten dabei sichere Manöver. An Land wurde getrimmt und viel an den Booten gebaut und verändert. Ziel der Ausbilder war es unter anderem, den Seglern das selbst­ständige Aufbauen und Trimmen nahezu­bringen! An mehreren Tagen wurden Wertungs­regatten gefahren. Zum GlĂĽck, denn wie so oft war zur Abschluss­regatta so starker Wind, dass die Anfänger­optis nicht starten konnten.
Wie immer gab es bei der Siegerehrung nicht nur Urkunden und Preise fĂĽr alle Teilnehmer. Auch 2 JĂĽngsten­segel­scheine und ein Zertifikat „Optikapitän“ wurden ĂĽbergeben. Sie sind das Ergebnis einiger in dieser Woche absolvierten PrĂĽfungen.
Die Stimmung der Trainer war durchgehend positiv. Während bei den Fortgeschrittenen eine ruhige Zusammenarbeit zur Zufriedenheit beigetragen hat, ĂĽberwog bei den Anfänger­trainern der Stolz auf ein gelungenes Anfänger­training bei schweren Bedingungen. Die beiden verantwortlichen jungen Trainer meisterten ihre Sache mit Bravour und schafften es, die im Winter gebildete Dresdner Theorie-Gruppe gut an die praktischen Segel­erfahrungen heranzu­fĂĽhren. Dabei ist der Zusammenhalt der Gruppe eine Besonderheit und bildet eine gute Chance, in diesem Jahr eine starke Mannschaft der IG Juniorensegeln Oberelbe bei der wiederbelebten Ostsachsenliga antreten zu lassen.

Iris

Bericht von Iris auf der Seite des Segelclub Dresden-Wachwitz