Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

2. EythraCup • 2017

In diesem Jahr fand zum zweiten Mal der EythraCup unseres Vereines statt. Als Erinnerung an das weg­ge­bag­gerte Dorf Eythra, über dem nun der See liegt, findet fort­an jähr­lich die Regatta um den Wander­pokal statt - ein ver­steiner­tes Stück Holz, schwarz-braun und anmutig glitzernd, ähnlich der Form eines Segels, auf einer Edel­stahl­fläche mit Schnitt des Zwenkauer Sees.Pokal EythraCup
Elf ver­schie­dene Boote aus drei teil­neh­menden Vereinen traten gegen­ein­ander an. Ein-Mann-Boote gegen Vier-Mann-Boote, Zwei-Meter-Jollen gegen Sieben-Meter-Yachten, drei ein­halb Quadrat­meter Segel­fläche gegen 24, Schwert gegen Kiel. Yard­stick macht’s möglich. Bei fünf bis sechs Wind­stärken zeigte sich unser See von seiner besten Seite. Schaum­kämme, Spritz­wasser und voll­gelaufene Boote waren an der Tages­ordnung. Einige Frei­zeit­kapitäne nutzten die Gelegen­heit zur Rund­um­reinigung ihrer Boote, aller­dings in den merk­würdig­sten Gelegen­heiten: Kurz vor dem Start, mitten an der Luv­tonne während der Regatta, gleich in Ufer­nähe oder wenige Meter vor Ziel­durch­lauf, alles wurde ge­boten, nichts war un­möglich. Doch nur wer kämpfte, kam auch durch’s Ziel.
Nach drei Wett­fahrten stand der Mit-Nach-Hause-Nehmer unseres wunder­baren Pokals fest: die Ein-Mann-Jolle Laser mit Thomas K. vom SVLSW. Wir gratulieren herzlich!
Sieger waren letzten Endes alle; alle, die es geschafft haben, bei diesen Heraus­forder­ungen durch’s Ziel zu laufen, ob mit zerrissenem Segel oder mit verloren gegangenem Vor­schoter, ob voll­kommen durch­nässt oder mit Muskel­kater, ob total erschöpft oder mit Blasen an den Fingern. Aber immer mit einem Grinsen im Gesicht!

Autor: Yvonne Fraunholz   

Bildrechte Yachtclub Zwenkau, Fotografiert von Katrin Kümpfel   

Weiterführende Links:
• Ausrichtender Verein: 1. Yachtclub Zwenkau 2000 e.V.
• Karte Zwenkauer See, • Segelrevier: Zwenkauer See
• Regatta des Vorjahres: 1. EythraCup 2016