Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Ehrung der besten Segler Sachsens

Der Segler-Verband Sachsen hatte am 17.03.2017 ins Rat­haus nach Bautzen ein­ge­laden um die besten säch­sischen Segler zu ehren. Nach der Be­grĂĽ­Ăźung der ein­ge­ladenen Segler und Gäste durch den Präsi­denten des SVS Dr. Jens Tusche hielt der BĂĽrger­meister fĂĽr Finan­zen, Bildung und Soziales der Stadt Bautzen Dr. Robert Böhmer, welcher auch fĂĽr das Resort Sport zu­ständig ist, ein GruĂź­wort. Dabei spannte er einen Bogen aus der ĂĽber 1000jährigen Geschichte Bautzens bis in die Gegen­wart. Dr. Böhmer lobte das Engagement der Vereine in der Region und wĂĽnschte den Seglern auch fĂĽr die Zukunft am Bautzener Stau­see und auf allen sächsischen Gewässern viel Erfolg und SpaĂź bei der Aus­ĂĽbung des Segel­sports.
Im Anschluss nahm der Jugend­obmann des SVS Ralf-Peter Jahn gemeinsam mit Dr. Jens Tusche und Dr. Robert Böhmer die Ehrung der besten sächsischen Kinder und Jugend­lichen vor. Bei den jĂĽngsten Seglern wurde Jack MĂĽller vom 1.SCP als bester Opti-B Segler vor Stefan Brand (SGLVB) und Malte Kreutzer (SVLSW) ausgezeichnet. Bester Opti-A Segler wurde David Holzmann vor Luca Fischer (beide SCHP) und Konstantin Braune vom SVLSW. Die Besten Jugendlichen in den Ein­hand­boots­klassen Europe und Laser wurden Viola Hetze vom 1.SCP und Clemens Holz­apfel vom SVLSW. Als beste Mann­schaft in der Klasse Cadet wurden Hannes Jochmann und Johanna SchĂĽller vom WSVLS und als beste Crew im 29er Zeno Heilmann und Kilian Kockelke vom SVLSW geehrt. Neben einer Urkunde erhielten alle Aus­ge­zeich­neten Gutscheine der Firma SEGELSERVICE.
Clemens Holzapfel erzählte im Anschluss in einem kleinen Vortrag ĂĽber seine Erlebnisse der Laser Jugend WM 2016 in Kiel, an welcher er im letzten Jahr teil­ge­nommen hatte. In einem weiteren Vortrag wurde von Nico Hartmann, einem Segler vom SCW ĂĽber die Erlebnisse einer Atlantik­ĂĽber­querung von West nach Ost berichtet.
Im Rahmen dieser Veran­staltung sollen auch jene nicht vergessen werden, die sich in Sachsen fĂĽr den Segel­sport und die Vereins­arbeit engagieren und mit ihrer ehren­amt­lichen Tätig­keit viele Erfolge erst möglich machen. Dr. Jens Tusche nahm die Gelegen­heit wahr, um Thomas KrĂĽger vom TSVOe von der Tal­sperre Pirk mit der Ehren­nadel des SVS fĂĽr seinen ehren­amt­lichen Einsatz unter anderem im im Kinder- und Jugend­bereich seines Vereines aus­zu­zeichnen.
Bei der an­schlieĂźenden Ehrung der besten sächsischen Regatta­segler hatten die Ixylon-Segler mit Reinhard Bauer und Vorschoter vom WSVLS vor Ralf Bundel/Silke Lorenz (SSGR) die Nase vorn. Dritte wurde die 420er - Crew um Paulina Strut­hoff, ebenfalls vom 1.WSVLS. Rege Teilnahme war auch im sächsischen Fahrtenwettbewerb zu verzeichnen. Besonders aktiv und erfolg­reich waren hier die Mit­glieder des Segel­club Dresden Wachwitz. So konnte der Vorsitzende des Vereines Dr. Thomas Gröger den Pokal fĂĽr den Besten Verein und den besten Törn Binnen mitnehmen. Auch die ersten 3 Plätze gingen mit Nico Hartmann, Lothar BlĂĽher und Tobias Mosemann nach Wachwitz. Beim Mittel­deutschen Fahrten­wett­bewerb, welcher gemeinsam mit dem ThĂĽringer Segler-Verband und dem Landes­segler­verband Sachsen Anhalt seit 2010 aus­ge­schrieben wird, konnte Nico Hartmann den Pokal vom Sachsen Anhalter Fahrten­obmann Enrico Hausschild in Empfang nehmen.
Bei einem anschlieĂźenden Imbiss im Foyer der Bautzener Rathauses konnten alle Ausgezeichneten und Gäste auf ihre Erfolge anstoĂźen und ĂĽber die vergangene Saison plaudern oder Pläne fĂĽr die neue schmieden. Der Segler-Verband Sachsen gratuliert allen Aus­ge­zeich­neten und wĂĽnscht auch fĂĽr die neue Saison wieder viele spannende Regatten, Törns und Erlebnisse mit immer einer Hand­breit Wasser unter dem Kiel. Ein Danke­schön auch an SEGELSERVICE.COM fĂĽr die UnterstĂĽtzung.

B.Jahn • SVS