Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Weiterbildung Wettfahrtleiter und Schiedsrichter in Sachsen

Turnusgemäß führte der SVS e.V. auch in diesen Frühjahr die Weiterbildung der Schiedsrichter und Wettfahrtleiter Sachsen durch. Diese Veranstaltung wurde am 16.04. in Bautzen Oehna beim Seesportclub Bautzen und am 23.04. an der Sportschule Werdau durchgeführt.
Bei den Schulungseinrichtungen bedankt sich der SVS e.V. fĂĽr die sehr gute materielle Absicherung dieser Weiterbildung.
Insgesamt 22 Sportfreunde reisten an. Unter den Teilnehmern haben auch drei Sportfreunde ohne Lizenz teilgenommen. Diese Sportfreunde bereiten sich auf einen Lehrgang zum regionalen Schiedsrichter oder Wettfahrtleiter am Ende der Saison vor.
Themen waren diesmal die Auswertung der Saison 2015. Aus gegebenen Anlass wurde die CASE 129 und die exakte DurchfĂĽhrung der AbkĂĽrzung der Bahn behandelt.
Unter dem Tagesordnungspunkt „Altes immer wieder neu“ wurden zwei Themen von der letzten Multiplikatorenschulung des Deutschen Segler-Verband in Stuttgart behandelt. Dies waren zum einen die drei Stufen der Entscheidung.
1. Ermittelter Sachverhalt (facts found)
2. Beschluss und Folgerungen (conclusions)
3. Angewandte Regeln (rules that apply)
Nach diesen Vortrag ist das ausfĂĽllen des Protestformular und die DurchfĂĽhrung von Protestverhandlungen bis zur Berufung beim DSV e.V. wiederholt worden.
Im weiteren Verlauf wurden noch Anpassung der Bahn an die sich ändernden Wetterverhältnisse behandelt.
Auch die neue Ordnungsvorschrift Regattasegeln, welche seit dem 1.02.2016 in neuer Fassung erschienen ist, wurde besprochen.
Die Weiterbildung 2016 ist mit Absprachen fĂĽr die laufende Saison beendet worden.
Die nächste Weiterbildung für Schiedsrichter und Wettfahrtleiter Sachsen ist für Januar 2017 geplant. Der Termin wird durch den Wettfahrtobmann des SVS e.V. noch bekannt gegeben.

Udo Pampel • Wettfahrtobmann des Segler-Verband Sachsen e.V.
Sportschule Werdau