Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

TSV Oelsnitz e.V.
Abt. Segeln

Trainingslager des TSV Oelsnitz an der Talsperre Pirk

Am 11.7. war es wieder soweit, Ferien und Trainingslager!
Wie immer reisten wir alle mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil an und hatten schon beim Aufbauen am Samstag viel Spaß. Am Sonntag – wie an jedem Tag - ging es los mit Frühsport, aber kaum einer hatte Lust darauf, weil viele noch müde waren.

Danach gab es leckeres Frühstück im Seglerheim. Im Anschluss erfolgte die Gruppeneinteilung durch den Leiter des Trainingslagers, Thomas Krüger und die Trainer wurden uns vorgestellt. Neben den Trainern, Petra, Jeanette und Ronald, die wir aus den früheren Trainingslagern schon kannten, waren in diesem Jahr auch Ekkehardt Graf und seine Tochter Theresa – Thomas kennt die Beiden von vielen Trainingslagern am Gardasee – mit dabei.
Danach wurden die Boote aufgebaut und startklar gemacht und die Segelsachen angezogen und jeder ging zu seinem Trainer zur
Besprechung. Nach der Abnahme der Boote durch die Trainer ging es sofort aufs Wasser zum Training. . das in 4 Gruppen, Anfänger-, Fortgeschrittenen-, Regattagruppe und Europe und 420-ger, erfolgte.
Nach dem FrĂĽhtraining gab es Mittagessen und eine Stunde Pause. In den Pausen und abends bewaffneten wir uns oft mit
Spritzpistolen und es gab unzählige Wasserschlachten. Halb 2 Uhr ging`s dann wieder auf`s Wasser zum Nachmittagstraining.
Das Training beendeten wir jeden Tag mit einer „Tagesabschlussregatta“, deren Ergebnisse am Freitag mit „Streichern“ in einer „Trainingslagerregatta“ gewertet wurden.
Nach dem Tag auf dem Wasser erfolgte die Tagesauswertung mit den Trainern und es gab Kaffee und Kuchen.
Auch das Abendessen war immer sehr lecker, insbesondere das am „mediterranen Abend“, das die Küchencrew um Brigitte ganz besonders schön gestaltete.

Auch in unserer Freizeit hatten wir viel Freude und Spaß miteinander, bei Fuß- und Volleyball, beim Baden, Bobbycart- und „Banane-fahren“. Sehr viel Spaß hatten wir auch mit Till, einem seit seiner Geburt querschnittsgelähmten Jungen, der dieses Jahr das erste Mal im Trainingslager dabei war und den Thomas trainierte. Es war für alle sehr erstaunlich, das Till trotz seiner Behinderung fast alles mit mitmachen konnte. Noch mehr wunderte uns wie schnell er das Segeln im Opti lernte, so dass er bereits am 3. Tag an der Tagesabschlussregatta teilnehmen konnte und gleich den 3. Platz belegte (bisschen Glück war auch dabei!).
Zum Abschluss des Trainingslagers nahmen wir alle an der Regatta „Blaues Band Talsperre Pirk“ des TSV-Oelsnitz teil, bei der auch der „B-Opti-Wanderpokal“ des TSV ausgesegelt wird.
Als wir am Samstag starteten war es bewölkt aber es regnete nicht und es wehte genug Wind, so 3-4 Bft in Böen vielleicht auch mal ne 5, um 3 Wettfahrten zu segeln. Abends war dann Party im Seglerheim. Am Sonntagmorgen waren zwar viele ziemlich müde, aber sie waren trotzdem fit genug zum Segeln. Das war auch notwendig, weil bereits früh starker Wind blies, der während der Wettfahrt sogar noch stark auffrischte, so dass 6-7 Bft, in Böen teils über 9 Bft gemessen wurden. Kein Wunder, dass von 55 gestarteten Booten viele kenterten und andere die Wettfahrt abbrechen mussten. Nur ganz wenige Boote, darunter 3 Opti`s, sind durchs Ziel gesegelt. Die Optiregatta war als „C-Regatta“ ausgeschrieben. Sieger wurde David Holzmann (SCHP), 2. wurde Luca Fischer (SCHP), (beide „Opti A“) und 3. wurde Ben Behrens (SLS) und er durfte auch den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Wie im Flug war die eine Woche um und alle waren traurig als sie Abschied nehmen mussten.
Wir alle möchten uns nochmals beim Trainer- und Betreuerteam bedanken die n sich riesige Mühe um uns gaben und uns eine unvergessene Woche bereitet haben. Das diesjährige Trainingslager war das Schönste an dem ich jemals teilgenommen habe.

Erik Schneider

WeiterfĂĽhrende Links:
• Ausrichtender Verein: TSV Oelsnitz e.V., Abteilung Segeln