Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

1.WSVLS ist seit 23.10.2014 InklusionsstĂĽtzpunkt des Sailing Team Germany

Am 19./20.11.2014 weilte Herr Wilfried Klein, Vizepräsident des IFDS bzw. ISAF Disabled Sailing Committee zu einem Besuch am Geierswalder See. Der IFDS ist der Weltverband der Segler mit Behinderung. Anlass des Besuches, ist das Projekt „Wir sind Wir“ des 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland,

ĂĽber welches er sich umfangreich informierte.
Das Projekt „Wir sind Wir“ des 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland möchte aufzeichnen, dass gerade im Segelsport Menschen mit Behinderung im Wettkampf mit nichtbehinderten Athleten hervorragende Leistungen erreichen können. Dieses nachhaltige Projekt wird von der Landesregierung des Freistaates Sachsen und vom Audi Sailing Team Germany der deutschen Nationalmannschaft im Segeln mitgetragen. Sie unterstützen das Projekt, um die sportlichen Ziele einer Qualifikation von Sportlern zu den paralympischen Wettbewerben zu erreichen.
Das wir auf einen guten Weg sind, zeigt nicht zuletzt das große Interesse für das Projekt in der Öffentlichkeit. Aber auch in Seglerkreisen findet das Konzept des Projektes „Wir sind Wir“ des 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland hohe Beachtung und nicht zuletzt davon zeugen die Anfragen aus der Slowakei und Russland, um das Konzept nutzen zu dürfen.

Zum zweiten machte sich Herr Klein ein Bild über die örtlichen Gegebenheiten und den Vorbereitungsstand zur 3.Internationalen Deutschen Meisterschaft 2015 im Segeln in der Bootsklasse Sonar. Vorbehaltlich der Zustimmung des Deutschen Behinderten Sportverbandes wird der 1.Wassersportverein Lausitzer Seenland vom 04.06.2015 bis 07.06.2015 diese zeitgleich mit der Sächsischen Meisterschaft in der Bootsklasse XY in Geierswalde durchführen.
Erstmalig in Deutschland wird eine paralympische - und eine nationale Bootsklasse auf einem Regattarevier zusammen segeln und somit den Inklusionsgedanken im Segeln in Sachsen voranbringen. Herr Klein gab zum Ausdruck dass sich die Segler vom Geierswalder See seiner Befürwortung und Unterstützung seit Mittwoch den 19.11.2014 sicher sein können.

Clemens Kraus, 1.WSVLS