Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

erste Herbstregatta auf dem Partwitzer See

Das Wochenende der 1. Herbstregatta am Partwitzer See ist Geschichte. Gemeldet hatten 11 Optis, 10 Ixylons, ein Katamaran, eine Yoxi und ein 420er – darunter vier Bootsbesatzungen,
die nicht zum 1. SCP gehören.

Dank an den SC Dresden Wachwitz und den WSVLS!
Die Praxis wich dann ein wenig von der Theorie ab, so dass nur 9 Optis – LuLu Jahn hatten
sich für ihre erste Regatta auf einem 420er entschieden – sowie 9 Ixylons, zwei 420er, ein Kat
und eine Yoxi auf dem Wasser waren. Der Wettergott meinte es gut mit den Aktiven und
Helfern und schickte nach anfänglichem Regen die Sommersonne noch einmal an den
Himmel. Leider vergaĂź er dabei, ein MindestmaĂź an Wind mitzuliefern. Obwohl alle 22
teilnehmenden Boote, das Startschiff und die 2 Motorboote pĂĽnktlich auf dem Wasser waren,
konnte bei meist spiegelglattem Wasser keine Wettfahrt gestartet werden. Nach 2,5 Stunden
schickte die WL der Flaute und eines aufziehenden Gewitters wegen alle Boote an Land. Da
auch die letzte Startmöglichkeit verstrich, ohne da ss sich etwas an den Windverhältnissen
geändert hatte, geht die erste Herbstregatta des 1. SCP im neuen Revier als „Nullnummer“ in
unsere Chronik ein.
Dennoch war die Stimmung unter allen Anwesenden gut, da uns Partypavillons vor dem
neuerlich einsetzenden Regen schützten und Ralf im altbewährten Suppen- und Eisbeinkessel
ein wunderbares Abendbrot bereitet hatte. Vielen Dank an Ralf und seine Helfer! Die vielen
Plätze an der langen Biertischgarnitur-Tafel reichten kaum für alle. Aber letzten Endes kamen
alle zu ihrer wohlschmeckenden Suppe und frischem Brot, dessen Kanten es dem einen oder
anderen besonders angetan haben.
Einmal mehr bewies der 1. SCP, dass die Gemeinschaft nicht nur auf dem Wasser, sondern
auch an Land bestens funktioniert und eine gute Basis fĂĽr die unmittelbar und langfristig
anstehenden Aufgaben darstellt. Danke noch einmal an alle zur Passivität verdammten
Aktiven sowie alle Organisatoren und Helfer! In der Hoffnung auf bessere Windverhältnisse
im kommenden Jahr wĂĽnsche ich allen, gut ĂĽber den Segelwinter zu kommen

1.SCP