Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Bernd Descher

Nachruf Bernd Descher

Der Seglerverband Sachsen und alle vogtländischen Segler trauern in ehrendem Gedenken um Bernd Descher. Ein tragischer Unglücksfall setzte am 30. Oktober 2012 seinem Leben ein Ende – für uns alle schwer zu fassen.
Bernd Descher war Jahrzehnte lang einer der aktivsten und erfolgreichsten IXYLON-Segler. Es gibt kaum eine hochkarätige Regatta, an der er nicht erfolgreich teilgenommen hat. Ehrgeizig und zielstrebig sammelte er in den Wettkämpfen eine große seglerische Erfahrung. Bernd Descher Nach 1990 nahm er an allen Deutschen Meister­schaften der XY-Klasse teil und konnte immer vordere Plätze belegen.
Als Ausgleich zum Regattasport diente ihm das See-Segeln. Seine alljährlichen Hochsee-Törns führten ihn als Skipper mit seiner Crew in die Ostsee, die Adria, das Mittelmeer und in den Atlantik.
Bernd Deschers Organisations­talent und seinem großen Engagement als lang­jähriger XY-Klassen­obmann in Sachsen ist es zu verdanken, dass über viele Jahre die XY-Landes­meister­schaften auf der Tal­sperre Pöhl stattfanden und dass damit das Pöhler Revier deutschlandweit zu einem Begriff unter den XY-Seglern wurde.
Besonders hervorzuheben ist sein großes ehrenamtliches Engagement für seinen Verein, den Segelclub Handwerk Plauen. Von 1994 bis 1998 als 2. Vorsitzender und Sportwart und von 1998 bis 2008 prägte er durch seine engagierte und gewissenhafte Arbeit nachhaltig das sportliche Leben in seinem Verein.
Bernd Descher hinterlässt eine große Lücke in seinem Verein, im Revier Vogtland und in der XY-Klasse, die sich nur schwer schließen lässt. Wir werden Bernd Descher in ehrendem Gedenken in unserem Gedächtnis behalten.

gro