Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

37. EXPOVITA Regatta – Leipzig 2010

Im Septebmer 2010, erfolgte die Landesmeisterschaftswertung der Piraten während der EXPOVITA Regatta auf dem Kulkwitzer See bei Leipzig. Für eine Ranglistenwertung gingen die Klassen Optimist, 420er und Laser Radial an den Start. Bei wenig Wind und Regen startete am 4. September die Expovita in ihrer 37. Auflage. Die erste Wettfahrt musste leider abgebrochen werden. Auch nachmittags konnte wegen zu wenig Wind nur eine Wettfahrt durchgeführt werden. Am Sonntag kam leider erst kurz vor der Siegerehrung Wind auf. Trotzdem erhielt wieder jeder eine Urkunde mit seinem individuellen Foto von sich auf seiner Jolle.
Bei den Piraten siegten Olaf Kaiser und Veit Hoch, auf den zweiten Platz segelten Frank Kürth und Monika Jänicke, auf den dritten Platz Jens Dietrich und Matthias Witt
Sieger in der Laser Radial Klasse ist Tom Fischer gefolgt von Felix Albert und Sophie Beger. Von den Jüngsten mit Ihren Optimisten belegte Killian Kockelke Platz 1, Isabel Schindler Platz 2 und Jan Plettau Platz 3. In der 420er Klasse segelte Uwe Stumpf mit Ulrike Funke auf den ersten Platz, gefolgt von Paulina Struthoff mit Benjamin Gröger als Zweite und Jörg Wolf mit Dirk Eismann belegten den dritten Platz.
(Teilnehmer: 36 Optis, 13 Laser Radial, 12 Piraten, 20 420er)

 

Video: SVLSW • Seglerverein.de

Fotos: Ulf Hillert & Jürgen Dutschke • SVLSW • Seglerverein.de

Weiterführende Links:
• EXPOVITA Regatta Webseite •
Veranstalter: Regionaler Seglerverband Leipzig West e.V. mit den ausrichtenden Vereinen: Seglerverein Leipzig Süd-West e.V., 1. SG Segeln Kulkwitzer See, SGLVB
• Ergebnisse der Klassen Opti, 420er, Laser, Pirat
• Fotos I (Urkundenbilder) auf Seglerverein.de
• Ausschreibung EXPOVITA Regatta 2010
• Youtube.com/seglerverein - Video Channel des SVLSW

         Geschäftsstelle: Seglerverband Sachsen e.V. • Kirschallee 1 • 04416 Markkleeberg • Telefon/fax: +49 (341) 9831140 • E-Mail: gs(at)segeln-sachsen.de • Impressum

[Nach oben]Proudly powered by WordPress | Theme: Yoko von Elmastudio