Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Leistungstrainingslager bei Winterbedingungen

Einzig Petrus schlug ein bisschen quer und schickte hundekaltes Wetter ins sächsische Leistungstrainingslager, das vom 13. bis 16. Mai auf dem Geierswalder See durchgeführt wurde. Die 16 Optisegler und vier 420er-Mannschaften aus Sachsen und Thüringen jedoch, die bei mittleren bis starken Westwinden und Temperaturen im einstelligen Bereich trainierten, gaben ihr bestes und ließen sich von den Wetterkapriolen die Laune nicht verderben.

Der gastgebende Verein, der noch junge 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland, (WSVLS), sorgte mit seinen Vereinsanlagen und Motorbooten für gute Bedingungen, engagierte Eltern der teilnehmenden Kinder leisteten ebenfalls ihren Beitrag zum Gelingen des Trainingslagers. Die Optimisten wurden von Peggy und Ted Bahr aus Berlin trainiert, Daniel Böswetter und Benjamin Gröger betreuten die 420er-Segler. Quartier hatten die Teilnehmer im evangelischen Rüstzeitheim in Geierswalde und auf dem Gelände des Vereins. An alle Helfer geht ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit. JW/CW