Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Piratencup gut besucht

Pöhl. Über zwei Siege konnte sich der ausrichtende Segelverein Pöhl - Helmsgrüner
Bucht am zweiten Juni-Wochenende beim "Piratencup" auf freuen. In der Klasse der 470er verwiesen Michael Perthes/Yves Wieczorek ihre Vereinskameraden Jürgen Dölz/Silke Becker und Jörg Schmalfuß/Mike Lämmel auf die Plätze 2 und 3. Bei den Lasern behauptete sich Hans Lauschke vor Tim Müller von der SSG Reichenbach und seinem Vereinskameraden Tim Lauschke. Insgesamt hatten sich knapp 35 Bootsbesatzungen aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg an der Regatta beteiligt.

Der Segelverein Helmsgrüner Bucht nahm kurzfristig auch einen Wettbewerb für die Finn-Segler ins Programm auf, da die Sportler aufgrund der abgelassenen Talsperre Pirk ansonsten im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Trockenen gesessen hätten.
In der mit 13 Booten am besten besetzten Piraten-Klasse gab es einen Favoritensieg durch Wolfgang und Anne-Helen Scheffler vom Lausitzer Segelclub. Den zweiten Platz sicherten sich Frank Kürth und Monika Jänicke vom SC Dresden-Wachwitz vor Rainer Heldt/Robin Götz (Glauchauer SC/ SSG Reichenbach).
Bei den Optimisten sorgten Juliane Kaiser und Ida Adler für einen Doppelerfolg des SC Turbine Bleiloch. Larissa Weitenauer vom SC Handwerk Plauen wurde als beste Vogtländerin Dritte.
Als zweiten Wettkampf des Jahres bereitet der Segelverein Pöhl - Helmsgrüner Bucht traditionell die Langstreckenregatta vor, die am 17. und 18. August über die Bühne gehen soll. Am Start sind dort Finn, O-Jolle, Pirat, XY, 420, 470, Joxi, Optimist, FD und Laser.

svs