Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Modellsegler zum Deutschen Seglertag

Ideale Bedingungen herrschten am Samstag den 24.11. auf dem Wasserbecken vor der Neuen Messe Leipzig.
Zur Modellsegel- Freundschaftsregatta anlässlich des Deutschen Seglertages 2007 gingen gleich vier RC-Bootsklassen an den Start. Das größte Feld stellten die Micro Magic, aber auch drei Boote des Optimist, im Maßstab 1:4 nach dem Original von Svend Vieweg konstruiert und gebaut, konnten an den Start gehen. Ohne Regen, bei Westwind zwischen 1 und 3 Bft mit optimaler Windrichtung - in Längsachse des Wasserbeckens - konnten ohne größere Winddreher 6 bzw. 8 Läufe ausgesegelt werden.
Die niedrigen Temperaturen und der kalte Wind hinderten die Sportfreunde nicht, über 5 Stunden voll im Rennen zu bleiben, neben wärmenden Getränken sorgten ausgezeichnete Stimmung, einige Sonnen-Blicke und der Wettkampf-Eifer aller Teilnehmer für das richtige Klima.
Eindeutiger Sieger in der 1-m-Klasse "IOM", die mit 6 Booten vertreten war, wurde Jens Amenda. Bei den "MM" gewann Mario Rudolf, im "Optimist 1:4" hatte Marco Vieweg, selbst aktiver Opti-Segler die Nase vorn und verwies seinen Vater und Patrick Schönberner auf die Plätze. Im kleinen Feld der "RG 65" konnte Jürgen Schmelzer den Pokal entgegen nehmen. Zahlreiche Gäste der Messe und Delegierte des Deutschen Seglertages verfolgten den Wettkampf, bei dem - bis auf den Bojenleger - alle Teilnehmer trocken blieben. Allen Helfern für diese gelungene Veranstaltung herzlichen Dank.

Text & Fotos: Jana WeiĂźbach - SVS