Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Wassersportler zu Gast bei der WeiĂźen Flotte

An der diesjährigen Kapitäns­besprechung der Sächsischen Dampf­schiff­fahrts­gesellschaft nahmen auch vier Wasser­sport­freunde teil: Iris Buhle und Lothar BlĂĽher vom Segelclub Dresden- Wachwitz, der Leiter des Revierausschuss Segeln Walter Strohbach und der Präsident des Segler- Verbandes Sachsen Dr. Jens Tusche, zugleich Sprecher des Arbeits­kreis Wassersport an der Oberelbe.

Sehr konstruktiv wurden die Sorgen der Wasser­sportler vor allen bezĂĽglich Wellen­schlag und Signal­gebung diskutiert. Das unterschiedliche Fahrgeschick, die unterschiedlichen Schiffskörper aber auch ggf. vorkommender Seitenwind wurden hier als GrĂĽnde fĂĽr den Wellenschlag diskutiert. Der Appell der Wassersportler wurde von der Geschäfts­fĂĽhrung und den Schiffs­fĂĽhrern sehr ernst genommen. Der Geschäfts­fĂĽhrer Michael Lohnherr ermunterte die Wasser­sportler bei kĂĽnftigen Vorfällen sich per Fax oder e-Mail direkt an ihn zu wenden, damit anhand des konkreten Vorfalles der Sachverhalt umgehend geklärt werden kann.
Herr Balzer von der Wasser­schutz­polizei empfahl den Schiffs­fĂĽhrern, bei Manöver immer ein Achtungssignal zu geben. Geschäfts­fĂĽhrer Lohnherr hat schon jetzt die Wasser­sport­vertreter zur Kapitäns­besprechung 2006 eingeladen und hofft, dass dann diese Themen kein Thema mehr sein werden. tu