Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Fahrtensegeln in Sachsen Segelclub Dresden- Wachwitz bester Verein 2004

Den Saionwettbewerb des sächsischen Fahrtenwettbewerbes gewann mit 3045 Punkten Lothar Blüher vom SC Dresden- Wachwitz (SCW) vor Markward Hoffmann von der Abteilung Segeln des SV Fortschritt Pirna und Johannes Weiermüller (SCW). Lothar Blüher wurde auch bester Binnensegler und gewann zusammen mit Ehefrau Eva den besten Binnentörn von Dresden nach Rotterdam und zurück mit trotz der vielen Kanäle und Flüsse immerhin 25% gesegelter Strecke. Bester Jugendlicher ist Max Eggerichs (SCW).

Fünfzehn Teilnehmern haben 1500 Punkte erreicht und erhalten einen Erinnerungs­becher des Segler-Verbandes Sachsen. Die sogenannten "Bechergrenze" wird jedes Jahr durch die Fahrtenjury empfohlenen, 2004 also wiederum 1500 Punkte. In der Vereinswertung im sächsischen Fahrtenwettbewerb siegte zum zweiten Male der Segelclub Dresden- Wachwitz. Den besten See- Törn belegten die vogtländische Mannschaft um Skipper Dr. Stephan Großwig von der SSG Reichenbach mit ihrem Törn "Rund Dänemark" im segelunfreundlichem Monat April.

Die Ehrung der Sieger fand zum traditionelle Dresdner Seglerball im Hotel Park Place, dieses Jahr organisiert vom Dresdner Segelclub 1910, statt. Als besondere Fahrten­segel­veranstaltungen der kommenden Saison 2005 mit 50 Sonderpunkten wählte die Fahrtenjury die Veranstaltungen Jugend­fahrten­seglertreffen in Lovosice zu Pfingsten, den Bootskorso der "Sächsischen Lichterflotte" zum Elbhangfest im Juni und die Regatta zum Pirnaer Weinfest im Herbst aus.

tu