Segler-Verband Sachsen e.V.

(SVS)

Ziegelscheune Krippen wird wassersportfreundliche Gaststätte 2004

Wassersportler wĂĽrdigen UnterstĂĽtzung von Gastwirten

Die Ziegelscheune Krippen wird zum zweiten Mal wasser­sport­freundliche Gaststätte. Am 26. Oktober 2004 ĂĽberreichten die Mitwirkenden am "Runden Tisch" des Arbeits­kreises Wassersport an der sächsischen Oberelbe den dies­jährigen Preis fĂĽr die wasser­sport­freundliche Gaststätte 2004 an die Gastwirtin Christine Strohbach-Knaller, selbst begeisterte Wasser­sportlerin. Mit dieser Ehrung wollen die Wasser­sportler das private Engagement von Gastwirten fĂĽr die Verbesserung der Anlege­situation fĂĽr Sportboote an der sächsischen Elbe wĂĽrdigen. Die Ziegel­scheune war einer der ersten Gaststätten an der Elbe, die fĂĽr Wasser­wanderer eine Anlegestelle errichteten. Die Anlegestelle in Krippen wie auch eine weitere in Bad Schandau werden vom Bruder der Gastwirtin Sportfreund Walter Strohbach betreut. AuĂźerdem unterstĂĽtzt die Ziegel­scheune die Wasser­sportler jährlich bei Veranstaltungen, so zum Beispiel beim Elbe- Kanu- Marathon.

Diese Ehrung wird nun bereits zum fünften Mal vergeben, und ein Novum: zum zweiten Mal an die Ziegelscheune. Im Jahre 2000 erhielt sie bereits den Preis. Es folgten die Elbklause Niederlommatzsch (2001) und der Fährgarten in Dresden - Johannstadt (2002) und die Gaststätte zum Ross in Diesbar- Seußlitz (2003).

FĂĽr den Wassersport eine Lobby schaffen und den Gastwirten fĂĽr ihr Engagement Dank sagen sind die zwei Ziele der Initiatoren des Preises fĂĽr die Wasser­sport­freundliche Gaststätte. Der Preis ist ein Wandteller, der von Dr. Jens Tusche, Leiter des Arbeitskreises und zugleich Präsident des Segler- Verbandes Sachsen ĂĽberreicht wurde. An der PreisĂĽbergabe nahmen ca. 30 Vertreter von Wassersportvereinen und öffentlichen Institutionen teil, unter ihnen BĂĽrger­meister Andreas Eggert, RĂĽdiger Steffen - Leiter des Fachdienstes Wasser­schutz­polizei, Roland Michael - Leiter der Landesschifffahrtsbehörde und Vertreter von den Tourismus­verbänden Sächsische Schweiz und Sächsisches Elbland.

Im Arbeitskreis Wassersport arbeiten Vertreter von Vereinen und Landes­fach­verbänden der Sparten Kanu, Motor­wasser­sport, Rudern, Seesport und Segeln aus dem Bereich der gesamten sächsischen Elbe mit.

tu